Rundgang

Bei einem Spaziergang durch Beinstein können die Sehenswürdigkeiten gut erkundet werden. Es bietet sich an am Rathaus in der Ortsmitte zu starten. Erster Stopp auf dem Rundgang könnte das denkmalgeschütze Backhaus, das ursprünglich als Waschhaus erbaut wurde, sein. Weiter geht es in Richtung Westen zum Killinger Haus, dem ältesten Gebäude Beinsteins aus dem Jahre 1552. Über die evang. Kirche mit dem alten Friedhof führt der Weg dann über den Mühlweg etwas außerhalb zur Geheimen Mühle weiter. Von dort bietet sich ein wunderschöner Spazierweg durch Streuobstwiesen entlang der Rems Richtung Osten an. Neben der Remsbrücke bei der Endersbacher Straße erscheint die dreibogige Steinbrücke, die im Volksmund Rialtobrücke genannt wird. Anschließend geht es zurück in den Ort. Ein Abschluss des Rundgangs fast gleich neben dem Startpunkt könnte beim Haus Riethmüller in der Kleinheppacher Straße oder beim historischen Dorfbrunnen daneben sein.
 
Viel Spaß beim Erkunden von Beinstein.

Wappen des Stadtteil Beinstein